Bioidentische Hormone/Phytotherapie

Aufgabe der bioidentischen Hormontherapie ist es, ein hormonelles Ungleichgewicht auszugleichen.
Bioidentische Hormone weisen ähnliche Struktur wie körpereigene Hormone auf und können deswegen von unserem Körper verstoffwechselt werden.
Störungen im Hormonhaushalt kommen heute sehr oft vor. Mögliche Gründe sind die Einflüsse von außen wie Hormonersatztherapie ( z.B. Pille), einige Lebensmittel oder Pflanzen (z.B. Soja), Kosmetikprodukte, Dauerstress...Oder auch die Einflüsse von innen, wie organbedingte Dysfunktionen und/oder Funktionsverlust.


Die Therapie mit bioidentischen Hormonen kann nur nach einer Labor Analyse (Blut-, Urin-, Speicheltest) erfolgen, dabei können verschiedene Behandlungsansätze hilfreich sein.


Häufigste Gründe für die natürliche Hormontherapie sind erfahrungsgemäß:
-Unerfüllter Kinderwunsch

-PCO Syndrom
-Menstruations-, Wechseljahresbeschwerden
-Prämenstruelles Syndrom (PMS)

-Zyklusstörung
-Endometriose, Myome

-Beim Absetzen der Pille
-Blasenbeschwerden, chronische Harnwegs-/ Blasenentzündungen

-Libidoverlus

-Reizbarkeit
-Migräne
-Schilddrüsenerkrankungen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto Thyreoiditis, M. Basedow)
-Erschöpfung, depressive Verstimmung, Müdigkeit

-Sterss

-Burnout

-Konzentrationsstörung/Gedächtnisstörung

-Nebennierenschwäche 
-Schlafstörungen ( Einschlafstörung, Durchschlafstörung...)

-HPU/KPU


 

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum

Logo

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.