Darmgesundheit

Leider werden die Probleme mit Verdauung und Stuhlgang immer noch als peinlich empfunden, oft so stark,  dass die Darmbeschwerden gar nicht erwähnt und verschwiegen werden. Dabei ist der Darm das wichtigste Organ für unsere Gesundheit. Hier werden die Nährstoffe aufgenommen und verdaut, einige Vitamine gebildet, Infektionen verdrängt. 

80% des Immunsystems wird  über den Darm gesteuert. Wenn mit der Darmgesundheit etwas nicht stimmt, können verschieden Beschwerden entstehen, von akut bis chronisch-entzündlich.


 

Eine Darmberatung kann erfahrungsgemäß sinnvoll sein:


-bei Durchfall, Verstopfung oder auch abwechselnd
-bei schulmedizinisch abgeklärten Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit oder Völlegefühl
-bei Reizdarm, Unverträglichkeiten
-Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn
-bei Infektanfälligkeit oder Allergien
-bei Hauterkrankungen wie  Neurodermitis oder Schuppenflechte
-bei  Übergewicht
-bei Erschöpfung, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche

 

Bei einer Darmdiagnostik gehört eine laborspezifische Untersuchung ( Stuhlprobe, ggf. Blutbild) fast immer dazu!
  

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum

Logo

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.